Jazz zwischen Köln und Antweiler

29.12.2018 19h

 

Kämmerling-Quartett

 

 

 

 

 

 

 

 

„Im Zentrum des Konzertes stehen Eigenkompositionen der Combo um die Brüder Roland und Bernd Kämmerling. Und deren Zauber wirkt sofort. Wenn Roland Improvisationen auf der Trompete spielt und diese mit den Klavierakkorden seines Bruders Bernd zu ausgefeilten Arrangements verschmelzen lässt, wenn Fritz Roppels Bass grummelt und Christoph Freier das Schlagzeug mit dem Besen streichelt, dann zieht sich ein angenehmes Kitzeln durch den Körper… wunderschön zurückgenommener und unaufgeregter Jazz“

(Kölner Stadtanzeiger)

 

Hier geht's zur Hörprobe: https://youtu.be/uDN8Q2-XRsM

 

Roland Kämmerling Trompete, Flügelhorn

Bernd Kämmerling Piano

Fritz Roppel Kontrabass

Christoph Freier Schlagzeug

 

 

 

 

Karten 15,-VVK / 5,-erm.

 

 

Das Kämmerling Quartett entstand 2009 aus der musikalischen Zusammenarbeit der beiden Brüder, die bis in ihre früheste Kindheit zurück reicht. Roland Kämmerling hat in der Nähe von Antweiler eine zweite (Wahl-) Heimat gefunden.

Das Quartett präsentiert beim Jahresausklang eigene Stücke und als Schwerpunkt Bearbeitungen der bekanntesten Kompositionen von George Gershwin.